Foto: DB AG/Jochen Schmidt

Planungsablauf

Das Bahnprojekt Kurve Kassel befindet sich in der Vorplanung. Zuvor wurde bereits die Grundlagenermittlung abgeschlossen. Dabei wurden die verkehrlichen und betrieblichen Ziele geklärt, die sich aus den Vorgaben des Bundesverkehrswegeplans ableiten. Derzeit laufen die Untersuchungen zum Raumordnungsverfahren (ROV).

Anschließend folgen die Entwurfs- und Genehmigungsplanung. Dabei plant die Bahn eine konkrete Variante, die im ROV ermittelt wurde, im Detail. Ziel ist es, eine genehmigungsfähige Trasse zu finden und hierfür einen Planfeststellungsbeschluss zu erhalten. Damit erhält die Bahn Baurecht. Im letzten Schritt folgen die Ausführungsplanung sowie die der Bau der neuen Schienenstrecke.

Die nachstehenden Grafiken zeigen die einzelnen Planungsschritte:

Die endgültige Entscheidung darüber, wie der Neubau realisiert wird und welche konkreten Maßnahmen an welcher Stelle wie umgesetzt werden, fällt erst im Rahmen der Entwurfs- beziehungsweise Genehmigungsplanung.

PLANUNG GROẞBAUPROJEKTE

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Verweigern
Akzeptieren
Mehr

Termine

Downloads

Kontakt

Datenschutz

Impressum