Foto: AdobeStock/dizfoto1973

Runder Tisch

Mit dem Runden Tisch wird die Region frühzeitig und umfassend in die Planungen einbezogen. Im Dialog mit Vertretern des Kreises und der Kommunen sowie weiterer Organisationen und Institutionen werden so Fragen beantwortet und Hinweise entgegengenommen. Hierbei sollen im gegenseitigen Austausch Themen der Planung ‎ besprochen werden. Ziel ist es, die Trassensuche für die Kurve Kassel transparent und nachvollziehbar zu machen. Der Runde Tisch startete am 25. Februar 2019 mit einer konstituierenden Sitzung. Teilnehmende sind Vertreterinnen und Vertreter von folgenden Institutionen, Städten, Gemeinden, Stadtteilen und Verbänden: Staufenberg, Landkreis Kassel, Immenhausen, Kassel-Philippinenhof-Warteberg, Kassel-Rothenditmold, Kassel-Jungfernkopf, Kassel-Nordholland, Kassel-Kirchditmold, Espenau, Fuldatal, Vellmar, Hann. Münden, Stadt Kassel, Deutscher Bundestag, Hessischer Landtag, Kreisbauernverband, BUND, NABU, Pro Bahn, IHK, Region Kassel-Land e.V., Zweckverband Raum Kassel, Regionalmanagement NordHessen GmbH, Bürgerinitiative „Keine Kurve Kassel Vellmar“, Bürgerinitiative „Keine Kurve Kassel Fuldatal“, BI „Keine Kurve Kassel Espenau“ und der Kreisjagdverein Hofgeismar, Nordhessischer Verkehrsverbund, Hessische Gesellschaft für Ornithologie und Naturschutz, Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, Kassel-Liebenau, VCD, Biologische Schutzgemeinschaft Göttingen. Parallel hierzu wird die breite Öffentlichkeit im Rahmen der Bürgerinformation kontinuierlich über den aktuellen Stand des Projektes informiert.



PLANUNG GROẞBAUPROJEKTE

Termine

Downloads

Kontakt

Datenschutz

Impressum